Tausch- und Verschenkemarkt

Umwelt schonen! Tausch- und Verschenkmarkt des Landratsamts Schwandorf

So macht Umweltschutz Spaß: Tausch- und Verschenkmarkt im Internet. Wird es eng in der Garage? Sind Keller und Dachboden übervoll? Auf den Spielsachen und Gartenmöbeln hängt längst das Schild „Außer Betrieb”. Aber zum Wegwerfen sind die Sachen einfach zu schade. Was tun? 

Der Landkreis Schwandorf bietet ab sofort eine Lösung: Im Internet hat das Landratsamt Schwandorf einen eigenen Tausch- und Verschenkmarkt eingerichtet. Kostenlos können hier Sachen angeboten werden, die gut noch eine Verwendung finden. 

Fünf Liter Milch für ein Trampolin? Rock-CD statt Kuckucksuhr? Oder einfach nur „Verschenke gegen Abholung”? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. In den Abstellkammern wird Platz und einen ernsten Hintergedanken hat die Idee natürlich auch: Der Tausch- und Verschenkmarkt kann einen kleinen Beitrag leisten, um die Müllmengen zu verringern und wertvolle Rohstoffe zu sparen. 

Wer mitmachen will, findet die Seite ganz einfach hier: www.landkreis-schwandorf.de von der Startseite des Landkreises geht es direkt zum Tausch- und Verschenkmarkt. Die Angebote können nach Kategorien sortiert oder einfach durchgeblättert werden. Wer selbst etwas tauschen oder verschenken möchte, kann auf einfache Weise seine Anzeige selbst aufgeben. Und alle Angebote verschwinden nach 28 Tagen ganz von selbst wieder aus der Liste. Das Wichtigste aber ist: Die Teilnahme ist absolut kostenlos. Weder für die Erstellung eines Angebotes noch für die Nutzung der Anzeigen wird etwas verlangt. Aber natürlich darf auch für die angebotenen Gegenstände kein Geld verlangt werden. Das versteh sich von selbst – auf einer Tausch- und Verschenkbörse.

Zum Tausch- und Verschenkmarkt geht es hier.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.